Ernährung

Essstörung Orthorexie häufig mit Depression verbunden

Gesunde Ernährung als Zwang

Archivartikel

Andernach.Besessen von der Idee, sich gesund zu ernähren: Dass Menschen mit diesem sogenannten orthorektischen Essverhalten in ihrem Wahn oft genau das Gegenteil erreichen, ist ihnen nicht bewusst. Orthorexia nervosa, so der Fachbegriff, ist zwar kein anerkanntes Krankheitsbild. Aber: "Orthorexie ist gleichzusetzen mit einer krankheitswertigen Störung, die nicht zu verwechseln ist mit gesunder Ernährung

...
Sie sehen 18% der insgesamt 2299 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00