Essen und Trinken

Ab in die Mikrowelle!

Archivartikel

Äpfel: Während die einen zum Saisonstart schon mit Ernte und Verarbeitung beschäftigt sind, meiden viele Pollen-Allergiker Äpfel. Komplett verzichten müssen sie aber nicht.

Zunge und Lippen kribbeln, der Hals kratzt oder die Schleimhäute im Mund schwellen an: Viele Pollen-Allergiker lassen deshalb lieber die Finger von Äpfeln. Dahinter steckt eine Kreuzallergie. Darauf weist der Deutsche Allergie- und Asthmabund (DAAB) hin. Die Allergene mancher Pollen und Lebensmittel sind so ähnlich, dass das Immunsystem sie nicht auseinanderhalten kann. So vertragen die Hälfte

...
Sie sehen 27% der insgesamt 1513 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00