Essen und Trinken

Altes Rezept neu gedacht

Archivartikel

Das Steckenpferd von Laurent Ryon ist der burgundische Fischeintopf „La Pôchouse“. Mit einfachen Zutaten bereitet der Koch das Traditionsgericht vor.

Laurent Ryon (Bild) hat genauso viel Spaß daran, andere für die französische Küche und das Kochen überhaupt zu begeistern, wie alte Gerichte neu zu interpretieren. Sein Steckenpferd ist der Fischeintopf La Pôchouse, ein schmackhaftes Souvenir an seine Heimat Burgund.

Überall Bocuse. Der im Markgräflerland lebende Vollblutkoch Laurent Ryon, 50 Jahre alt, hat in seinem Koch-Atelier nicht

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3070 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00