Essen und Trinken

Apfel-Käsekuchen mit Kardamom-Knusper-Streuseln

Archivartikel

Die beste Kombination? Äpfel, Käsekuchen und Streusel. Dieses Törtchen hat bei meinen Freunden eingeschlagen wie eine Kuchen-Bombe. So viel Begeisterung für einen Käsekuchen mit Äpfeln? Oh ja! Denn das hier ist kein normales Törtchen. Nein, dieser Apfel-Käsekuchen mit Kardamom-Knusper-Streuseln braucht Zeit. Die Äpfel sind liebevoll mariniert, die Streusel köstlich abgeschmeckt, der Käsekuchen so cremig wie nie.

Besonders lecker werden die Streusel durch den Kardamom. Den könnte ihr übrigens keinesfalls nur in der Vorweihnachtszeit für Lebkuchen verwenden.

Das gewisse Etwas

Er ist zusammen mit Safran eines der teuersten Gewürze und passt geschmacklich einfach wunderbar zu Äpfeln, Zimt und dem köstlichen Salzkaramell. Mit diesem gewissen Etwas wird dieses Törtchen zum echten Knaller auf eurer Kaffee-Tafel. Goldbraun, kross und schön krümelig. So sollten die perfekten Streusel sein. Wie dieses Kuchen-Topping der Welt noch köstlicher wird? Mit Dinkelflocken! Diese geben einen schön kernigen Geschmack und runden die Streusel zusammen mit einer Prise Salz, Kardamom und etwas Zimt perfekt ab. So einfach und so fein. So: genug geschwärmt, jetzt wird gebacken! Ran an die Backform und los geht´s.

Teig zügig kneten

Das Rezept für diesen Apfel-Käsekuchen mit Kardamom-Knusper-Streuseln reicht für eine Springform mit 22 Zentimetern Durchmesser. Für den Teig zuerst die Springform mit Backpapier auskleiden und einfetten. Den Backofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. 120 Gramm Butter (Zimmertemperatur), 50 Gramm Zucker sowie 170 Gramm Dinkelmehl zügig zu einem glatten Teig verkneten. Diesen in die vorbereitete Backform drücken, dabei einen hohen Rand hochziehen. Die Backform für etwa 10 Minuten in den Kühlschrank stellen. Danach den Boden für 12 Minuten im Ofen backen. Abkühlen lassen. Backofen auf 160 Grad herunterschalten.

Für die Apfel-Füllung zwei große Äpfel (zum Beispiel Boskop oder Braeburn) waschen, schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Die Apfelstücke mit zwei Esslöffeln braunen Zucker, einem Teelöffel Zimt und einer Prise Muskatnuss in einer Schüssel mischen und beiseite stellen.

Für die Streusel 60 Gramm Zucker, 100 Gramm Dinkelmehl, 20 Gramm Dinkelflocken, 60 Gramm Butter (Zimmertemperatur), einen Teelöffel gemahlener Kardamom, eine Prise Zimt und eine Prise Salz in einer Schüssel verkneten und bis zur Verwendung kalt stellen.

Gold-braune Farbe

Für die Käsekuchen-Füllung 800 Gramm Frischkäse mit 180 Gramm Zucker, zwei Teelöffel Vanillezucker und zwei Esslöffel Dinkelmehl cremig aufschlagen. 50 Milliliter Schlagsahne dazugeben und so lange rühren, bis die Masse leicht fest wird. Drei Eier auf niedrigster Stufe unterrühren.

Die Käsekuchen-Masse auf den Boden geben, mit Äpfeln belegen und zum Schluss mit Streuseln bedecken. Den Kuchen im Backofen etwa 45 Minuten backen. Die Streusel sollten eine schöne gold-braune Farbe haben. Den Backofen ausschalten und den Kuchen zwischen 20 und 30 Minuten mit leicht geöffneter Backofentür nachziehen lassen. Im Kühlschrank weitere 6 Stunden fest werden lassen.

Den Kuchen vor dem Servieren mit gesalzener Karamellsoße garnieren - einfach lecker! Viel Spaß damit wünscht Maren!