Essen und Trinken

Doppeldecker aus aller Welt

Archivartikel

Ihre Namen sind international bekannt: Club-Sandwich, Pastrami-Sandwich oder die berühmten Toastscheiben mit Peanutbutter und Jelly. Doch was macht den Erfolg von weichem Brot mit Belag aus?

New York, Tokio oder Rom – Sandwiches kennt man in fast allen Küchen der Welt. „Sie sind schnell gemacht, es gibt schier unendliche Abwandlungsmöglichkeiten, man braucht keine besonderen Kochkenntnisse, und sie lassen sich gut mitnehmen.“ Für die Kochbuchautorin Margit Proebst liegt der Erfolg der belegten Doppeldecker auf der Hand.

Als Erfinder des Sandwiches gilt allgemein der Brite

...

Sie sehen 7% der insgesamt 5967 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00