Essen und Trinken

Feinschmecker fahren auf den "kulinarischen Tourismus" ab

Archivartikel

Festivals: Auch 2010 reiht sich trotz Wirtschaftskrise wieder ein Schlemmer-Ereignis an das andere. Höhepunkt ist stets das mit Koch-Weltstars und Wein-Legenden hochkarätig besetzte Gourmet-Festival im Rheingau. Es zieht jährlich rund 6500 Genießer an

Weniger Deutsche als im vergangenen Jahr wollen nach einer aktuellen Umfrage der GfK-Marktforschung 2010 auf ihren Urlaub verzichten. Auch die Feinschmecker lassen sich trotz Wirtschaftskrise nicht davon abhalten, Reisen und Genuss zu verbinden. So ist der "kulinarische Tourismus" ein wachsender Wirtschaftszweig, von dem Hotellerie und Gastronomie in Urlauber-Regionen profitieren können. Hier

...
Sie sehen 16% der insgesamt 2591 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00