Essen und Trinken

Pep im Pfännchen

Archivartikel

Wenn man einmal im Jahr den Tischgrill aus dem Keller holt, muss es Silvester sein. Oft erfüllt das Raclette die Erwartungen aber nicht. Zehn Probleme mit dem Party-Klassiker – und wie man sie löst.

Es ist sooo gemütlich! Man kann sich entspannt unterhalten, dabei immer wieder naschen – und die Zeit bis zum Feuerwerk vergeht wie im Flug. So oder so ähnlich versuchen Gastgeber ihren Gästen und sich selbst die Idee für ein tolles Silvester-Raclette schönzureden.

Und wie sieht die Wirklichkeit aus? Unmarinierte Fleischwürfel schmecken nach nichts. Perlzwiebeln, Partytomaten und

...

Sie sehen 6% der insgesamt 6463 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00