Essen und Trinken

Sommerlicher Beeren-Birnen-Crumble

Die Johannisbeeren im Garten meiner Eltern sind endlich reif, die Sträucher biegen sich unter ihrer Last – höchste Zeit für einen Crumble-Auflauf mit frisch gemahlenem Dinkel.

Ich liebe den Monat, wenn die Johannisbeeren reif sind und man sich den Naschkatzenbauch mit den fruchtigen Vitaminbomben vollschlagen kann. Und natürlich muss damit auch gebacken werden. Heute haben wir einen Crumble mit Johannisbeeren und Birnen in den Ofen geschoben – mit Vollkorn-Crumbles aus frisch gemahlenem Dinkel.

Dafür zunächst 600 Gramm Johannisbeeren von den Stielen zupfen, waschen und etwas trocknen lassen. Zwei Birnen schälen, würfeln und mit den Johannisbeeren mischen.

Anschließend 200 Gramm Dinkel-Mehl mit fünf leicht gehäuften Esslöffeln Rohrzucker und ein bis zwei Teelöffeln Zimt mischen, 140 Gramm zerlassene oder weiche Butter dazu geben und alles verrühren. Etwa ein Viertel bis ein Drittel des Teigs in die Form geben und ganz dünn zu einer Art Boden ausstreichen. Die Beeren und Birnen darauf verteilen und darüber die Streuselmasse geben.

Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Umluft 20 bis 25 Minuten backen, bis die Beeren blubbern und die Streusel goldbraun sind. Habt eine genussvolle Woche!