Essen und Trinken

Anzeigensonderveröffentlichung essen

Spitzengastronomie in Ladenburg

Archivartikel

Backmulde: Mit kreativer Küche kontinuierlich in den Restaurant-Ranglisten nach oben geklettert

Von der Fachzeitschrift "Der Feinschmecker" unter die 800 besten Restaurants Deutschlands gewählt und auf der Rangliste der deutschen Restaurants kontinuierlich auf dem Weg nach oben: von Platz 1107 (Stand 2012) auf Platz 540 in diesem Jahr. Die Backmulde in Ladenburg hat sich in den über zehn Jahren ihrer Präsenz in der Gastronomieszene der Metropolregion einen renommierten Namen geschaffen.

Macher dieser Erfolgsgeschichte sind der Restaurantfachmann und Sommelier Rainer Döringer sowie Chefkoch Jonas Gyllensten, die es zusammen mit einem engagierten Team verstehen, ihre Gäste mit kulinarischer Gastlichkeit zu verwöhnen.

Schon beim Blick auf die Speisekarte wird deutlich, dass in der Backmulde nicht Quantität, sondern Qualität das Zepter schwingt. Fleischgerichte vom Iberico-Schwein - eine in Spanien und Portugal heimische, halbwilde Schweinerasse - findet man nur in der Spitzengastronomie. Anders als bei modernen Zuchtrassen ist das Fleisch des Iberico-Schweines mit feinen Fettäderchen durchzogen. Das macht es saftig und intensiv im Geschmack.

Gyllensten experimentiert gerne und verarbeitet sein spanisches Fleisch und französisches Geflügel gerne mit heimischen Pilzen und Kräutern, die er auch schon mal selbst im nahen Wald sammelt.

Exzellente Produkte, perfekt und raffiniert verarbeitet, lassen den Besuch in der Backmulde zu einem Geschmackserlebnis werden. Zumal Sommelier Rainer Döringer die Kreationen aus der Küche immer mit einem dazu passenden, edlen Tropfen abzurunden weiß. Seine Auswahl ist nahezu unerschöpflich, denn neben dem Restaurant betreibt er gegenüber einen Weinladen mit ausgesuchten Weinen aus Deutschland, Frankreich, Spanien und Italien. Ergänzt wird das umfangreiche Angebot der Vinothek durch eine Auswahl an Spirituosen, Ölen, Essigen und Feinkost.

In der Herbst- und Wintersaison wird Küchenchef Jonas Gyllensten den Schwerpunkt seiner Kochkunst entsprechend der Jahreszeit ausrichten. Wild, Bresse-Enten aus Frankreich und natürlich das beliebte Gänseessen ab dem 11. November werden die Speisekarte bestimmen, die generell regionale Spezialitäten und mediterrane Gerichte aufweist. Neben den Gerichten à la carte mit täglich wechselnden Tagesempfehlungen bietet die Backmulde immer auch zwei Vier-Gang-Menüs zur Auswahl an.

Komplettiert wird das ausgezeichnete und mehrfach von anerkannten Gastronomieführern empfohlene Restaurant in Ladenburg durch den aufmerksamen Service und das besondere Ambiente des 650 Jahre alten Fachwerkhauses. Viel Holz, warme Farben und eine moderne Einrichtung vereinen sich zu einem stilvollen Mix aus alt und modern. Hier können alle Sinne genießen.

Natürlich bietet sich die Backmulde auch bestens für die besondere Weihnachtsfeier an. Eine Tischreservierung ist in jedem Fall zu empfehlen, da die Kapazität des Restaurants mit circa 50 Plätzen begrenzt ist.

Genießen kann man die kreativen Köstlichkeiten und das Wohlfühl-Ambiente der Backmulde von Dienstag bis Sonntag. Dienstags bis freitags ist nur abends ab 18 Uhr geöffnet, an den Wochenenden wird zwischen 12 und 14 Uhr zusätzlich auch Mittagstisch serviert. Montags ist Ruhetag, Für größere Veranstaltungen öffnet die Backmulde auch außerhalb der Schließzeiten. js/pr

n Backmulde Ladenburg Hauptstraße 61 68526 Ladenburg Telefon: 06203/40 40 80 E-Mail: info@back-mul.de www.back-mul.de