Essen und Trinken

Vollkommenes Erdbeer-Glück

Archivartikel

Ein Rosenkuchen aus feinsten Hefeschnecken mit Erdbeer-Vanille-Füllung – klingt das nicht traumhaft?

Und sofort geht es ran an die Hefeschnecken: Für den Teig 135 Gramm Milch in einem Kochtopf vorsichtig erhitzen. 25 Gramm Butter und ein Esslöffel Zucker dazugeben und unter Rühren darin auflösen. Ein Viertel eines Hefewürfels zerbröseln und in der Milch-Butter-Zucker-Mischung auflösen. 250 Gramm Dinkelmehl und einen Teelöffel Salz dazugeben und rund fünf Minuten kneten. Den fertigen Hefeteig mit einem sauberen Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort eine Stunde gehen lassen.

Für die Füllung 400 Gramm Erdbeeren waschen, entkelchen, klein schneiden und in einem Topf mit einem Schuss Wasser bei mittlerer Hitze fünf Minuten köcheln lassen. Einen Esslöffel Zucker und einen Teelöffel Vanille-Extrakt dazugeben und auskühlen lassen. Den Backofen auf 170 Grad vorheizen. Eine runde Springform einfetten und mit Backpapier auskleiden.

Nach einer Stunde sollte sich der Hefeteig verdoppelt haben. Den Teig aus der Schüssel nehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit einem Nudelholz rechteckig ausrollen. Eine Packung Vanille-Puddingpulver mit 250 Millilitern Milch nach Packungsanleitung anrühren und auf dem Hefeteig verteilen. Das abgekühlte Erdbeer-Kompott ebenfalls darauf geben. Von der langen Seite her aufrollen und in zwei Zentimeter breite Scheiben schneiden. Die Erdbeer-Hefeteig-Schnecken in die vorbereitete Backform geben. Den so entstandenen Rosenkuchen erneut mit einem sauberen Küchentuch abdecken und für 30 Minuten gehen lassen. Zum Schluss ein Eigelb mit einem Schuss Milch verrühren, den Hefe-Rosenkuchen damit bestreichen und für rund 40 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen, auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.