Familie und Erziehung

Stillzeit

Auf Zitrusfrüchte besser verzichten

Archivartikel

Bonn.Hat ein Baby gerötete Haut oder einen wunden Po, kann das an der Muttermilch liegen. Manche Babys reagieren damit auf reizende Substanzen in der Milch, erläutert die Deutsche Haut- und Allergiehilfe. Stillende Mütter sollten dann bei ihrer Ernährung genau aufpassen - so können etwa scharfe Gewürze und Zitrusfrüchte problematisch für das Baby sein.

Hat ein Kind Hautprobleme, das schon

...
Sie sehen 58% der insgesamt 678 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00