Familie und Erziehung

Verhalten

Kinder erforschen Welt auch mit Lügen

Hamburg.Mal ist es nur ein Flunkern, mal Schwindelei: Eltern erschrecken oft, wenn sie ihre Kinder beim Lügen ertappen. Schwindeleien sollten deutlich angesprochen werden, aber nicht wütend und nicht mit Strafen belegt werden, rät die Zeitschrift „Kinder!“ (Ausgabe Dezember/2018). Wenn regelmäßig gelogen werde, sollte Eltern nach Ursachen suchen. Eventuell würden Kinder Lügen benutzen, um sich Freiräume zu erkämpfen. Gerade Kinder unter vier Jahren könnten zwischen wahr und unwahr noch keine korrekte Trennlinie ziehen, beruhigt die Zeitschrift. Kinder erforschen ihnen unbekannte Gebiete immer durch Experimentieren. So probieren sie auch zu lügen und gucken, wie es läuft und wie dramatisch die Konsequenzen sind. tmn