Feudenheim

Feudenheim Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienst finden Bomben und Granaten in der Au / Arbeiten gehen weiter

Auf der Suche nach der Gefahr aus der Vergangenheit

Archivartikel

Dass in der Feudenheimer Au unter der Erde gefährliche Hinterlassenschaften aus der Vergangenheit verborgen sind, war klar. Die Luftbilder, die unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg aufgenommen wurden, zeigen deutliche Bombentrichter, und auch so mancher Feudenheimer erinnert sich noch genau an die tiefen Krater, die das Land damals durchzogen. Alois Putzer etwa, der Vorsitzende des Vereins

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4204 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00