Feudenheim

Feudenheim Kulturtreff Altes Rathaus stellt sein vielfältiges Programm für den Herbst vor

Chansons, Poesie und Kalligraphien

Ausstellungen, Lesungen, Chansons und Poesie – der Feudenheimer Verein Kulturtreff Altes Rathaus geht mit einem vollen Programm in den Herbst. Den Anfang in der Hauptstraße 52a macht Karin Friede Vögele mit einer Ausstellung, in der sie Aquarelle und Frottagen gegenüberstellt. Die Frottage oder Abreibung geht auf ein altes chinesisches Verfahren zurück, das von Max Ernst neu entdeckt und weiterentwickelt wurde. Bei dieser Technik wird die Oberflächenstruktur eines Gegenstandes durch Abreibung mittels Kreide oder Bleistift auf ein aufgelegtes Papier übertragen. Vernissage ist am Sonntag, 22. September, um 11 Uhr. Geöffnet ist die Ausstellung bis zum 20. Oktober immer sonntags von 11 bis 13 Uhr.

Am Freitag, 27. September, startet um 20 Uhr ein heiter klingender Abend mit der Sängerin Shakti und dem Gitarristen und Songschreiber Mathias Paqué. Sie stellen sich vor als „Mon Mari et moi“(Mein Mann und ich) und präsentieren eigene Chansons und Lieblingslieder, vielfach in deutscher Sprache. Der Abend kostet 15 Euro an der Abendkasse und 13 Euro im Vorverkauf. Karten gibt es bei der Verlagsbuchhandlung Waldkirch, dem Feudenheimer Buchladen und übers Internet bei eventim.de.

Auch Epiphanias wird bespielt

Da der Veranstaltungsraum des Kulturtreff nur 30 bis 35 Besucher fasst, weicht der Verein gelegentlich in die Kulturkirche Epiphanias, Andreas Hofer Straße 39, aus. Hier beginnt am Sonntag, 13. Oktober, um 20 Uhr ein ganz besonderes Konzert mit den Chilenen Juan Miranda und Pancho Mendez. Zusammen mit ihren Kollegen machen sie Musik und verbinden sie mit Poesie. Eine Ausstellung mit Malereien lateinamerikanischer Künstler rundet die Veranstaltung ab.

Vom 27. Oktober bis zum 24. November stellt die Feudenheimer Künstlerin Sonja Struck ihre Kalligraphien im Kulturtreff aus. Die Kalligraphie ist die Kunst des Schönschreibens, die in Ostasien und vor allem in den arabischen Ländern als Folge des Bilderverbots eine große Bedeutung erlangte. Die Ausstellung ist sonntags von 11 bis 14 Uhr geöffnet und auch an der Langen Nacht der Kunst und Genüsse, in der am 2. November wieder zahlreiche Geschäfte ihre Räume öffnen.

Wie jedes Jahr stellt der Feudenheimer Buchladen interessante Neuheiten des Buchmarktes im Kulturtreff vor. Der Schauspieler Ulrich Westermann liest im November aus den Herbstnovitäten, der genaue Termin wird noch bekannt gegeben.

Und dann naht auch schon das Weihnachtsfest. Wie immer beteiligt sich der Kulturtreff am Adventsmarkt der Feudenheimer Bürgergemeinschaft. Während rund um das Rathaus für weihnachtliche Geschenkideen, Speis und Trank gesorgt ist, bietet der Kulturtreff in seinen Räumen kleine Kostbarkeiten aus Schmuck, Filz, Papier und Kräutern an. Wie gewohnt legt auch der Wellhöfer-Verlag seine Neuerscheinungen aus. Der Adventsmarkt ist am Samstag, 30. November. Der Feudenheimer Kulturtreff ist von 11 bis 19.30 Uhr geöffnet. cha

Info: Infos auch unter kulturtreff-feudenheim.de