Feudenheim

Feudenheim Vier Bands in der Kulturhalle

Großes Benefiz-Konzert für Unterkünfte in Ghana

Archivartikel

Bei einem außergewöhnlichen Benefiz-Konzert zugunsten Ghanas dürfen sich am Freitag, 15. November, um 19 Uhr, Musikfreunde auf gleich vier Bands im Kulturhaus freuen. Organisator Alexander Giebfried von der Narrebloos will damit den Bau einer Unterkunft für freiwillige Helfer in Agona Kwesikum (Ghana) unterstützen.

Bislang nur Rohbau

Die junge Feudenheimerin Katharina Kaufmann, die ein Freiwilliges Soziales Jahr in dem afrikanischen Land absolviert hatte, machte Giebfried auf die Misere dort aufmerksam. Mit dem Bau eines solchen Hauses wurde begonnen, doch aufgrund von Geldmangel kam es nicht über den Rohbau hinaus, es fehlen rund 9000 Euro, um das Projekt voranzubringen.

Katharina Kaufmann hat auch bereits mit dem Verkauf von selbstgenähten Sachen beim Basar Spenden gesammelt, das Konzert soll den Bau des Hauses weiterhin unterstützen. Sämtliche Bands, alles Feudenheimer, verzichten auf ihre Gage.

Von Pop bis Rock und Funk

Mit dabei sind die Kerwe Chaos Band, die im Stadtteil bestens bekannt ist und von Van Halen bis Coldplay ein riesiges Repertoire aufbieten kann. Nicht minder bekannt sind auch die anderen drei Gruppen: Die Secret Three bringen akustische Cover-Songs, darunter sind Versionen populärer Titel, die man in ganz außergewöhnlichen Arrangements zu hören bekommt. Die Band Gnadenlos spielt Pop, Rock und Funk zum Mitsingen, Tanzen und Zuhören, und D-Tale schließlich bringt eigene Rocksongs, die unter die Haut gehen. Bei allen Bands stehen Klasse-Musiker auf der Bühne des Kulturhauses, die sich gemeinsam für die gute Sache einsetzen.

Karten zu zehn Euro (Abendkasse 13 Euro) gibt es in der Gaststätte „Zur Wartburg (Wallstadter Straße 15) und bei Schreibwaren Botsch (Ecke Ziethenstraße/Wilhelmstraße). scho