Feudenheim

Feudenheim 6000 Euro für den ASB-Wünschwagen

Landfrauen tagen und spenden

Archivartikel

Bei der Frühjahrstagung des Landfrauenverbands Mannheim überreichten die Landfrauen jetzt eine Spende in Höhe von 6000 Euro an den ASB-Wünschewagen. Der Wünschewagen ist eine deutschlandweite Initiative des ASB, dabei werden letzte Wünsche von schwerst kranken Menschen jeden Alters erfüllt.

Zur Tagung begrüßte Birgit Rinklef 44 Führungskräfte aus der Region. Für die Spende bedankten sich Gabi Jungmann und Daniel Maier von der Initiative. Der Wünschewagen wird ausschließlich aus Spenden- und Sponsorenmitteln sowie über freiwillige Mitarbeit und ASB-Eigenmittel finanziert.

Gedenken an Ilse Merz

Danach gedachte der Verband mit einer Schweigeminute der verstorbenen ehemaligen Vorsitzenden Ilse Merz, die von 1980 bis 2004 Vorsitzende des Kreisverbands war und diesen über zwei Jahrzehnte mit Aktivitäten auf dem Maimarkt, auf dem Weihnachtsmarkt sowie bei Reisen und Fortbildungen geprägt und bekannt gemacht hatte.

Anschließend wertete Ingrid Heller die Winterarbeit aus. Den Geschäftsbericht verlas Annette Renkert, den Kassenbericht Hildegard Schulz. Nach der Entlastung des Vorstands und den Berichten aus den Arbeitskreisen wurde Sonja Leyghdt, die jahrelang den Kreis als Vizepräsidentin vom Verband Stuttgart vertreten hatte, mit einem Blumengruß verabschiedet. Die Schlussworte sprach Ingrid Esslinger, dann durfte jede Landfrau ein Körbchen mit Frühlingsblumen mit nach Hause nehmen. red/scho