Feudenheim

Feudenheim Gemeindefest in Epiphanias

Lange Nacht der Musik

Archivartikel

Am Wochenende, 29. und 30. September, feiert die Evangelische Gemneinde Feudenheim ihr Gemeindefest in und rund um Epiphanias, Andreas-Hofer-Straße. „Von Wolle und Schafen“ lautet das diesjährige Motto. Der Samstag steht traditionell ganz im Zeichen der Langen Nacht der Musik. Von 18 bis 24 Uhr bieten in der Epiphaniaskirche Vereine, Chöre, Solisten und Instrumentalgruppen ein Non-Stop-Unterhaltungsprogramm. Am Sonntag ist bunter Treff beim Familientag mit Erntedankgottesdienst, Mittagessen, Kaffee und Kuchen sowie Kinderprogramm.

Bei der Langen Nacht der Musik sind laut Ankündigung moderne Tanzeinlagen (Streetdance, Hip-Hop, Zumba) ebenso vertreten wie klassicher Sologesang (Barbara E. Schedel, Sopran) oder Instrumentalmusik (Flötenkreis, Posaunenchor und Jungbläser, Cello, Klavier). Orgelmusik zum Stummfilm (Christiane Michel-Ostertun begleitet „Die Reise zum Mond“) trifft auf Straßenmusik (Trio Concertino) und mittelalterliche Klänge (Gisamani). Chöre widmen sich dem Spektrum von Popmusik (Pop Voices) bis Männerchor (MGV Teutonia), und Blockflötentöne untermalen vietnamesische Kampfkunst (Flaute cantabile und Viet Vo Dao). dir