Feudenheim

Ost/Feudenheim BDS will mit Aktion Gewerbe stärken

Rosen für die Kundschaft

Archivartikel

Mit einem Blumengruß will der Bund der Selbstständigen (BDS) Feudenheim die Geschäftswelt auf der Hauptstraße stärken: Am 18. Juli verteilen BDS-Mitglieder an drei Stationen auf der Hauptstraße Rosen für die Kundschaft. Wie die Vorsitzende des BDS, Doris Kirsch, gegenüber dieser Zeitung erklärt, gehe es ihrer Organisation darum, die durch die Corona-Krise schwer erschütterten Gewerbetreibenden zu unterstützen: „Wir wollen mit unserer Aktion dafür werben, dass die Menschen erkennen, welche Vorteile es bietet, im eigenen Stadtteil einkaufen zu können.“ Wenn die Kaufzurückhaltung fortdauere, werde es „für manch einen, der hier sein Geschäft hat in Zukunft eng“.

Mit der Aktion wolle man daher auf das vorhandene Angebot aufmerksam machen. Vor der Apotheke Beyer, in Höhe der Gaststätte „Zum Ochsen“ sowie vor der Post, verteilen Mitglieder am Samstag, 18. Juli, ab 10 Uhr Rosen.