Feudenheim

Ost/Feudenheim

Trauergottesdienst als Video

Der Gesangverein Teutonia hat seit März fünf verdiente Mitglieder verloren. Da derzeit aufgrund der Corona-Pandemie kein gemeinsamer Chorauftritt in einem Gottesdienst möglich ist, hat die Vorstandschaft des Vereins neue Wege gesucht, um Mitgefühl und Respekt auszudrücken, so der Erste Vorsitzende der Teutonia, Dieter Kern. Dies soll nun in Form einer Video-Aufzeichnung einer Trauerandacht geschehen.

Die Idee dazu hatte Teutonia-Pressesprecher Christopher Kern. Unterstützung bekamen die Teutonen von Pfarrerin Dorothee Löhr, die nicht nur die Johanneskirche zur Verfügung stellte, sondern auch das geistliche Wort in der Andacht hielt und einen Beitrag auf der Trompete beisteuerte. Musikalisch wurde die Andacht von Albrecht Wunderle (Klavier) und Sascha Soh (Solo) untermalt. Für die Teutonia sprachen Dieter Kern und Hans Wendel, Christopher Kern war für Regie, Kamera und Schnitt verantwortlich. Die Videoaufzeichnung der Andacht wird am Donnerstag, 25. Juni, um 20 Uhr zum Beginn der regulären Singstunde auf www.gv-teutonia.de veröffentlicht.