Feudenheim

Feudenheimer Au Kampfmittelsondierung zu 90 Prozent abgeschlossen

Vier Bomben auf zukünftigem BUGA-Gelände gefunden

Mannheim.Der Kampfmittelbeseitigungsdienst Baden-Württemberg hat seine Sondierungsarbeiten auf dem Gelände des Baufelds der späteren Kleingartenparzellen in der Feudenheimer Au zu rund 90 Prozent abgeschlossen. Das teilte die Buga-Gesellschaft mit. Dabei fanden die Experten zwei Stabbrandbomben, zwei Phosphorbomben sowie eine Wurfgranate aus dem Zweiten Weltkrieg.

Rund 6 500 Quadratmeter des insgesamt 7300 Quadratmeter umfassenden Areals sind damit frei von Kampfmitteln. Auf dem Gelände waren für eine effektivere Untersuchung etwa 30 Zentimeter Oberboden abgetragen worden, anschließend suchten die Experten den Boden mit einer Sonde und einem Positionierungssystem ab.

Die Bomben und die Granate wurden geborgen, sichergestellt und entsorgt. Anfang Februar soll die Sondierung abgeschlossen sein. Die Arbeiten an den Parzellen gehe weiter, so die Buga-Gesellschaft.