Feudenheim

Feudenheim

Zwei Eselinnen zu Gast bei Kindern

Ganz besondere Gäste hatte der Kinderbibeltag in der Evangelischen Gemeinde: Pfarrerin Dorothee Löhr hatte die Eselinnen Blacky und Lucy von Eselshof Wetterau in Nidda eingeladen – passend zur Geschichte von Bileams Eselin aus dem vierten Buch Mose, mit der sich die Mädchen und Jungs beim Bibeltag beschäftigen. Die Eselinnen und ihr Halter, Jens Hoffmann, hatten freilich eine anstrengende Reise zu bewältigen, bevor sie an der Epiphaniaskirche ankamen. Unterwegs hatte es einen Unfall gegeben, und die Tiere mussten sich erst einmal eine Nacht lang erholen. Dann freilich ließen sie sich bereitwillig auf die Kinder ein. Gesprochen – wie die biblische Eselin – hat freilich keines der Tiere, doch das Verständnis mit den kleinen Menschen war auch so gut. Die Mädchen und Jungs lernten an diesem Tag unter anderem, was eine Eselsbrücke ist, und sangen gemeinsam ein eigens geschriebenes Lied zur Melodie von „Der Kuckuck und der Esel“. scho