Finanztipps

Vorsorge Frauen sind von Altersarmut besonders betroffen / Zusätzliche Absicherung ein Muss

Sprung über die Rentenlücke

Archivartikel

Hamburg.Die Rentenlücke zwischen den Geschlechtern ist eklatant. 2015 bezogen Frauen deutschlandweit im Schnitt 53 Prozent weniger Geld aus der gesetzlichen Rentenversicherung, Betriebsrenten und privater Altersvorsorge als Männer. Das errechnete das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut der Hans-Böckler-Stiftung.

Zwar wird die Lücke kleiner, weil immer mehr Frauen arbeiten. Doch

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4030 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00