Formel 1

Motorsport

Arzt: Lauda hat beste Chancen

Wien.Niki Laudas behandelnder Arzt Walter Klepetko sieht gute Genesungs-Chancen für den dreimaligen Formel-1-Weltmeister nach dessen Lungentransplantation. Nach Aussage des Chirurgen liegt das vor allem an Lauda selbst. „Wichtig ist die mentale Einstellung des Patienten. Er muss wirklich ein Kämpfer sein, wirklich wollen“, sagte der Leiter der Klinischen Abteilung für Thoraxchirurgie im Allgemeinen Krankenhaus in Wien. „Einen größeren Kämpfer als Niki Lauda wird es nicht so leicht zu finden geben.“ Die Voraussetzung sei „somit ideal“. Ein Training, „damit sich das neue Organ an den Körper gewöhnt“, gebe es nicht.

„Ein Patient muss den psychischen Antrieb haben, gesund zu werden“, sagte Klepetko. „Wenn Sie einen depressiven Patienten operieren, werden sie keine Freude haben, der Überlebenswille muss da sein.“ Zu seinem berühmten Patienten wollte Klepetko sich ohne dessen Einwilligung nicht äußern.