Formel 1

Formel 1 Massive technische Probleme empören Konzernchef Sergio Marchionne

Ferrari rast die Zeit davon

Archivartikel

Suzuka.Nach zwei alptraumhaften Formel-1-Rennen im WM-Endspurt gegen Mercedes hat Ferrari-Boss Sergio Marchionne die Nase voll. Der aufgebrachte Scuderia-Chef kündigte nach den Motorenproblemen von Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen in Malaysia Korrekturen an. "Wir arbeiten jetzt an der Qualitätskontrolle und nehmen ein paar organisatorische Veränderungen vor. So ein Problem während des Rennens zu

...
Sie sehen 16% der insgesamt 2583 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00