Formel 1

Formel 1

Red Bull: „Kein Platz für Vettel“

Archivartikel

Spielberg.Red-Bull-Motorsportberater Helmut Marko hat Spekulationen über eine Rückkehr von Sebastian Vettel zu seinem früheren Formel-1-Team zurückgewiesen. „Bei uns ist kein Platz für Vettel. Wir sind mit (Alex) Albon besetzt und auch zufrieden mit ihm. Albon ist zur Hälfte Thailänder, und Red Bull gehört zu 51 Prozent Thailändern“, sagte Marko dem Fachmagazin „Auto, Motor und Sport“ vor dem Grand Prix in Spielberg.

Vettel (33) muss zum Ende der Saison sein Cockpit bei Ferrari räumen, mit Red Bull war er von 2010 bis 2013 Serienweltmeister geworden. Die Zukunft des Deutschen ist noch ungeklärt. Red Bull setzt auf die beiden Piloten Max Verstappen und Alex Albon.