Formel 1

Motorsport Red Bull will erst Motorlieferanten auswählen

Ricciardo muss warten

Archivartikel

Montréal.Daniel Ricciardo muss sich gedulden. Der Gute-Laune-Australier mit dem Dauergrinsen steht in der Formel 1 noch ohne Vertrag für 2019 da. Und sein Arbeitgeber Red Bull lässt sich Zeit. Das Team will erst über einen neuen Kontrakt mit ihm sprechen, wenn feststeht, welche Motoren in der neuen Saison die Autos antreiben. „Zuerst müssen wir den Motor auswählen und dann gleich mit dem Fahrer

...

Sie sehen 20% der insgesamt 1969 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00