Formel 1

Formel 1 Neuer Vertrag für Hockenheimring in der Schwebe

Seiler geht kein Risiko

Archivartikel

Barcelona.Sie wollen nicht mehr nur draufzahlen. Die Verantwortlichen des Hockenheimrings sehen im Kampf um die Zukunft der Formel 1 in Deutschland nun vor allem die neuen Besitzer in der Pflicht. „Wir haben unsere Vorstellungen vorgetragen. Jetzt sind sie am Zuge“, betonte GmbH-Geschäftsführer Georg Seiler gestern bei einer Medienrunde im Fahrerlager des Großen Preises von Spanien. „Wenn ich zehn

...
Sie sehen 34% der insgesamt 1176 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00