Formel 1

Formel 1

Verhandelt Vettel mit Racing Point?

Archivartikel

Budapest.Auf der Suche nach einem neuen Formel-1-Cockpit könnte ein Wechsel von Sebastian Vettel zum Team Racing Point zur Option werden. Die Führung des Rennstalls, der von 2021 an als Werksteam des britischen Autobauers Aston Martin antritt, steht angeblich bereits in Verhandlungen mit dem 33 Jahren alten Heppenheimer. Vettel muss die Scuderia Ferrari Ende 2020 verlassen.

Bei Racing Point sind Sergio Perez aus Mexiko und der Kanadier Lance Stroll, Sohn des Mehrheitseigners Lawrence Stroll, die Stammfahrer. Racing Point hat eine enge technische Kooperation mit Mercedes. Angeblich soll im Vertrag von Perez eine Abfindungsklausel enthalten sein, die bis 31. Juli gezogen werden kann. Für einen hohen einstelligen Millionenbetrag könnte der Vertrag wohl vorzeitig beendet und Vettel geholt werden. dpa