Freizeit

So nimmt man an der "Blende" teil

3. Die Bilder einreichen

Die Fränkischen Nachrichten benötigen für die Jurierung die Fotos als Abzüge oder Ausdrucke auf Fotopapier. Aus Gründen der besseren Bildwirkung wird das Format 20 x 30 Zentimeter empfohlen. Die meisten Fotos werden mittlerweile so eingereicht.

Auf der Bildrückseite ist anzugeben :

  • das Thema, für das das Bild eingereicht wird.
  • ein Bildtitel
  • Name und Adresse des Fotografen, bei jugendlichen Teilnehmern auch das Geburtsdatum

Tipp: Für die Beschriftung der Bildrückseiten einen Bleistift oder wasserfesten Stift verwenden. Bevor die frisch beschrifteten Bilder aufeinander gelegt werden, die Schrift abtrocknen lassen, sonst färbt sie auf das darunter liegende Bild ab!

Wer den Fotos einen frankierten Rückumschlag beigelegt, bekommt seine Papierbilder nach Ende des Wettbewerbs zurückgeschickt.

Die Bilder und den Rückumschlag in einen Umschlag stecken und schicken an:

Fränkische Nachrichten, Stichwort „Blende“, Schmiederstraße 19, 97941 Tauberbischofsheim

Für die Veröffentlichung der ausgewählten Bilder in der Tageszeitung und in den Online-Medien bitten wir außerdem um die digitalen Bilddateien. Die Digitalbilder sollten bei einer Größe von 20 x 30 cm eine Auflösung von 300 dpi haben. Diese können entweder ganz komfortabel auf dem „Blende“-Online-Tool www.prophoto-online.de/blende-fotowettbewerb hochgeladen werden oder sie können auf CD oder USB-Stick den Papierbildern beigefügt werden.

Fragen beanworten bei den Fränkischen Nachrichten:

Christian Bach, Telefon 09341/83-167
Waltraud Huhn, Telefon 09341/83-188
E-Mail: fn.blende@fnweb.de

Zum Thema