Freudenberg

Freudenberg Konzerngesellschaft will Vorsitzendem des Gremiums kündigen / Gütetermin ohne Ergebnis

Freudenberg will Betriebsrat kündigen

Weinheim.Eigentlich wollten alle Beteiligten „den Ball erst einmal flach halten“, heißt es aus dem Umfeld des Konzernbetriebsrats, um doch noch eine gütliche Einigung zu erzielen. Doch dann machte das Komitee „Solidarität gegen Betriebsratsmobbing“ den Fall öffentlich: Die Führungsgesellschaft Freudenberg & Co. KG des Weinheimer Mischkonzerns möchte dem Vorsitzenden des erst im vergangenen Herbst

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3795 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00