Freudenberg

Freudenberg Masken online bereits erhältlich

Zuschüsse vom Bund?

Archivartikel

Berlin/Weinheim.Der Weinheimer Mischkonzern Freudenberg könnte künftig von den Plänen der Bundesregierung, die Maskenproduktion zu fördern, profitieren. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier will verschiedene Programme auflegen, um die Vliesproduktion zu beschleunigen. Vlies ist ein wichtiger Bestandteil hochwertiger Atemschutzmasken. In einem zweiten Schritt sollen zudem Anlagen zur Herstellung gefördert werden, mit einem Investitionskostenzuschuss von bis zu 30 Prozent.

Vor einigen Wochen hatte Freudenberg begonnen, seine Vliesproduktion hochzufahren. Seit Montag könne man laut einer Sprecherin die Schutzmasken online bestellen. „Die Maskenproduktion war eine unternehmerische Entscheidung“, sagt Vorstandsmitglied Tillman Krauch. „Wir arbeiten weiter intensiv daran, die Kapazitäten auszubauen.“ Direkter Kontakt zur Bundesregierung bestehe nicht, man werde aber von offizieller Stelle gefördert. Ziel sei es, in einigen Wochen eine Million Masken am Tag herzustellen. Laut der Sprecherin werde man künftig weiter in die Vliesproduktion investieren. 

Zum Thema