Friedrichsfeld

Friedrichsfeld Ortstermin mit Bundestagsabgeordnetem

Bauen als Thema

Archivartikel

Es geht um die bauliche Entwicklung des Mannheimer Stadtteils Friedrichsfeld: Am Mittwoch, 20. November, kommt der Mannheimer Bundestagsabgeordnete Nikolas Löbel (CDU) zu einem Ortstermin dorthin. Gemeinsam mit CDU-Stadt- und Bezirksbeiräten wird er ab 16 Uhr an der Ecke Sufflenheimer / Pulversheimer Straße mit interessierten Bürgern und Anwohnern über die Zukunft des Stadtteils sprechen.

Darüber hinaus gibt es am selben Tag von 18 bis 19 Uhr im Bernhardushof in der Kolmarer Straße 86 eine Bürgersprechstunde. Ob kommunale oder bundespolitische Themen: Interessierte Bürger können all ihre Fragen und Anregungen mitbringen. „Aus Friedrichsfeld erreicht den Abgeordneten sowie die CDU-Gemeinderatsfraktion immer wieder die Bitte, dem Stadtteil eine bauliche Entwicklung im Außenbereich zu ermöglichen, insbesondere mit dem Ziel, den Ort für Familien mit Kindern attraktiv zu halten“, so Löbels Mitarbeiter.

Der Gemeinderat hatte im Dezember des vergangenen Jahres in einem Grundsatzbeschluss der innerörtlichen Verdichtung in Friedrichsfeld Priorität eingeräumt. Dabei wurde eine „moderate Entwicklung am Ortsrand“ in Aussicht gestellt – mit der Bebauung der dem Feld zugewandten, östlichen Seite der Sufflenheimer Straße.

„Es ist nicht zu erkennen, dass sich innerorts signifikant etwas getan hat in den vergangenen zwölf Monaten und so stellt sich für den Stadtteil die Frage, wie und wann die Bebauung der Sufflenheimer Straße in Angriff genommen werden soll“, so Löbels Büro. tge