Friedrichsfeld

Friedrichsfeld Karnevalisten der Schlabbdewel feieren trotz Regen bis nach Mitternacht

„Das Beste ist doch die Garde“

Archivartikel

Wie man dem Regen mit guter Laune trotzt, das weiß der Karnevalsverein der Schlabbdewel schon lange. Auch wenn das Wetter bei ihrem Grillfest dieses Mal nicht die ganze Zeit so mitspielt, wie man es sich vielleicht gewünscht hätte, brummt es im Siedlerheim bis nach Mitternacht.

An der gewohnten Open-Air-Bar können sich die Gäste ihre Cocktails frisch zubereiten lassen, während im Ofen die leckeren Flammkuchen backen. „Wir wollten mit den Flammkuchen selbst mal etwas Neues ausprobieren“, erzählt Uwe Süfling, der Gardeminister der Schlabbdewel. So richtig voll wird der Garten des Siedlerheims jedoch vor allem am Sonntag, denn da wartet die Hauptattraktion auf die Gäste: Der Gemeinschaftstanz der Garde. Alle vier Gruppen haben sich zusammengetan und einen Tanz einstudiert. „Die Garde ist doch das Beste am ganzen Verein, ihr seid unser Aushängeschild“, freut sich Sitzungspräsident Mathias Baier. Und schließlich sei das Ganze ja eben auch ein Garde- und kein Gartengrillfest, scherzt er.

Was bei einem traditionellen Gardegrillfest natürlich nicht fehlen darf, ist das Spielmobil des Friedrichsfelder Jugendtreffs. Den ganzen Sonntag über unterhält Jugendleiter Thomas Lehr mit seinen Unterstützern aus dem Jugendrat die jüngeren Gäste mit abwechslungsreichen Spielen.

So auch die sechsjährige Zoey und die dreijährige Josi, die sich bei einem Vier-Gewinnt-Spiel duellieren. Beide haben auch das Angebot der Schlabbdewel angenommen und sich als Tiger schminken lassen. „Ich mag eigentlich alle Tiere, aber den Tiger fand ich am besten“, erzählt Zoey.

Zahlreiche Ehrenmitglieder

Beim traditionellen Grillfest bekommen aber nicht nur die jungen Gäste etwas geboten. Schon zum zweiten Mal hat nun auch der Ehrenstammtisch seinen festen Platz im Siedlerheim. An einem großen Tisch draußen im Freien nehmen zahlreiche Ehrenmitglieder Platz. Auch der Gründer der Schlabbdewel, Fritz Kretz, hat dem Stammtisch einen Besuch abgestattet. Gemeinsam lässt es sich eben am besten feiern, davon sind die Schlabbdewel überzeugt, und verbringen so ein buntes Wochenende mit den Freunden des Vereins.