Friedrichsfeld

Friedrichsfeld Am 14. und 15. September öffnet Bauer Karl wieder seinen Hof / Viele Angebote für Kinder und Erwachsene

Ein Korbflechter stellt sein Handwerk vor

Archivartikel

Nach einer kleinen Pause öffnet die Familie Karl in diesem Jahr wieder am dritten Septemberwochenende ihre Tore, um zum Tag der offenen Tür einzuladen. Am Samstag und Sonntag, 14. und 15. September, kann man im Rahmen der „Gläsernen Produktion“ wieder den gesamten Hof besichtigen. In der Zeit zwischen 10 und 18 Uhr wird der Blick freigegeben auf die verschiedenen Zweige dieses Betriebes.

Der mittlerweile traditionelle Bauernmarkt wird auch dieses Jahr nicht fehlen, um den Tag der offenen Tür abzurunden. Von A wie Apfel bis Z wie Zwetschge gibt es hier allerlei zu kaufen, wie Gemüse, frisch gebackenes Brot, Nudeln, Eier, Hausmacher Wurst und Honig. Außerdem wird er um kleine handwerkliche Stände ergänzt, in denen Kerzen, Seifen und einiges mehr angeboten werden. Für das leibliche Wohl ist unter anderem mit Wellfleisch, Dampfnudeln, Pommes Frites, Zwiebelkuchen und neuem Wein gesorgt. Auch Getränke wie Bier, Wein, Saft sowie Kaffee und Kuchen dürfen nicht fehlen. Für die Kinder gibt es zudem verschiedene Angebote. So wird ein Korbflechter das Handwerk vorstellen und auf Wunsch den Kindern beim Flechten eines kleinen Korbes behilflich sein. Außerdem zeigt ein Schafscherer sein Können und schert am Samstag ab 13 Uhr und am Sonntag ab 10.30 Uhr stündlich ein Schaf.

Toben auf der Strohhüpfburg

Währenddessen können selbstverständlich Fragen dazu gestellt werden. Es können Kürbisse bemalt werden und die Strohhüpfburg wird ihren Platz in der kleinen Reithalle einnehmen und zum Toben einladen. Auf dem Vorplatz können sich die lieben Kleinen auch schminken lassen. -ion