Friedrichsfeld

Friedrichsfeld Traditionsreicher Verein blickt auf langjährige Geschichte zurück / Mit Chordirektor Dietrich Edinger zu neuen Ufern aufgebrochen

Frohsinn feiert im Oktober 140 Jahre

Archivartikel

Der Männergesangverein Frohsinn Friedrichsfeld blickt auf 140 Jahre zurück. Dieses Jubiläum soll im Oktober 2019 mit einem musikalischen Jubiläumsabend in der Lilli-Gräber-Halle gebührend gefeiert werden. Der Männergesangverein wird natürlich selbst auftreten und hat befreundete Vereine eingeladen, die ein abwechslungsreiches Programm auf die Bühne bringe. In diesem festlichen Rahmen wird der MGV Frohsinn auch langjährige Mitglieder ehren.

Seit 140 Jahren also verbindet die Chorsänger die Freude an der Musik. Einmal in der Woche treffen sie sich zum gemeinsamen Singen und zum geselligen Beisammensein. Gegründet 1879 als Werkschor der damaligen Steinzeugfabrik, haben Generationen von Sängern bis heute viel für die Laienchorbewegung getan – und dabei Spaß gehabt. Im Jahr 1960 gründeten sich „Die Schlabbdewel“ als Carnevalsabteilung im MGV Frohsinn.

Seit mehr als 20 Jahren arbeitet der MGV Frohsinn mit Chordirektor Dietrich Edinger zusammen. Er kam im September 1996 als Dirigent zum Chor. Von Anfang an formte er die Frohsinn-Sängerschaft weiter zu einem leistungsstarken Ensemble. Mit Edinger, der für Vielseitigkeit des modernen Liedguts und für Qualität des Gesangs sorgt, wird jede Probe zu einem intensiven Erlebnis.

Schon viele Konzerte

Der Chor hat viele Konzerte gegeben und seine Zuhörer damit begeistert. Die Auftrittsorte waren nicht nur in Mannheim sondern auch Stationen auf Konzertreisen wie Padua/Verona, Prag, Wien, Berlin, Köln und Nancy. Als herausragende Konzerte des Frohsinn-Chors sind zum Beispiel das große Jubiläumskonzert zum 125-jährigen Bestehen des MGV Frohsinn in der Lilli-Gräber-Halle mit mehr als 600 Besuchern zu nennen, ebenso das Konzert „Viva la Fiesta“ an gleicher Stelle im Rahmen der Singgemeinschaft Frohsinn/Sängerbund.

Diese Singgemeinschaft der beiden Männerchöre des MGV Frohsinn und des Sängerbunds Seckenheim besteht seit dem Jahr 2009. Was zunächst mit gemeinsamen Auftritten und einer gemeinsamen Singstunde im Monat begann, wurde bald intensiviert. Seitdem finden alle Singstunden gemeinsam statt. Schnell hat sich eine eine sehr gute Kameradschaft zwischen den Sängern entwickelt. So ist über viele Jahre eine große Tradition entstanden. Natürlich ist dies nicht nur den Sängern zu verdanken, sondern auch den jeweiligen Dirigenten, Fördermitgliedern und Freunden, die den Frohsinn treu auf diesem Weg begleitet haben und bis heute begleiten.

Nachwuchs gewonnen

Wie viele andere Chöre hat auch der Frohsinn mit Nachwuchsmangel zu kämpfen. Durch gestiegene Anforderungen im Beruf und das heutige vielfältige Freizeitangebot sind nur noch wenige Interessenten bereit, auf die regelmäßige „Verpflichtung“ einer Chorprobe einzugehen. Durch vielfältige Werbeaktionen ist es jedoch gelungen, einige neue Sänger zu gewinnen und die Singfähigkeit des Chores zu erhalten.

Sie alle freuen sich nun auf den Jubiläumsabend, der am Samstag, 12. Oktober, 19 Uhr, in der Lilli-Gräber-Halle stattfindet. Einlass ist um 18 Uhr. Mit dabei sind die Singgemeinschaft MGV Frohsinn Friedrichsfeld/Sängerbund Seckenheim, Singgemeinschaft Chorvereinigung Käfertal/Liederhalle Mannheim, Carnevalsabteilung „Die Schlabbdewel“, Musikverein Mannheim-Friedrichsfeld, DaCapo Musikgemeinschaft sowie der Chor der Freiwilligen Feuerwehr Ladenburg. Durch das Programm wird Dieter Baier führen, 2. Vorstand des MGV und Ehrenpräsident der Schlabbdewel. Der Eintritt ist frei. -ion