Friedrichsfeld

Friedrichsfeld Maibaum in der Siedlung aufgestellt

Neuer Vorstand stellt sich vor

Archivartikel

So viele Besucher wie schon lange nicht mehr waren zur Maifeier der Alteichwald-Siedler zum Siedlerheim gekommen. Neben den warmen Temperaturen lockte viele wohl auch die Neugier, schließlich war angekündigt, dass sich das neue Vorstandsteam der Siedler vorstellen und mit den Gästen ins Gespräch kommen wolle.

Zunächst jedoch mussten Sonja Berberich und Nicole Weinmann-Rupp keine ganz leichte Aufgabe bewältigen: Sie durften gemeinsam den großen Maibaum in die Höhe ziehen. So konnten sie schon einmal testen, wie man gemeinsam etwas erreichen kann. Wie bereits berichtet, werden die beiden den Vorsitz der Siedlergemeinschaft übernehmen. Wegen eines kleinen Formfehlers muss ihre Wahl zwar im Juni im Rahmen einer außerordentlichen Mitgliederversammlung noch einmal bestätigt werden. „Aber das ist nur eine Formsache“, meinte Gemeinschaftsleiterin Irene Steinmann – wohl wissend, dass die beiden Damen die Alteichwald-Siedlergemeinschaft auch in ihrem Sinne weiter führen werden.

Irene Steinmann sagt Danke

Und so war es die scheidende Gemeinschaftsleiterin Irene Steinmann, die auch im Namen ihrer beiden Nachfolgerinnen Sonja Berberich und Nicole Weinmann-Rupp die vielen Gäste begrüßte, darunter die beiden Ehrenmitglieder Renate Koblischke und Hans Kehres.

Steinmann nutzte die Gelegenheit, um zum einen ihre beiden Nachfolgerinnen vorzustellen, aber auch, um sich für die Hilfe und Unterstützung ihrer Vorstandschaft zu bedanken. „Nach zehn Jahren ist es Zeit, aufzuhören“, sagte sie. Ihr Dank galt ebenso allen Mitgliedern für die Unterstützung und Solidarität, die sie nun hoffentlich auch Sonja Berberich und Nicole Weinmann-Rupp entgegenbringen, so Steinmann zum Abschluss.

Nach diesem „offiziellen Teil“ konnten sich die Gäste an leckeren Frühlingsbroten, heißen Würsten, frischer Erdbeerbowle oder anderen Getränken stärken. -ion