Friedrichsfeld

Friedrichsfeld Sommerfest mit Fun-Olympiade beim Ski-Club

Neues Clubhaus eingeweiht

Archivartikel

„Bella Italia“ war das Motto des diesjährigen Sommerfestes beim Friedrichsfelder Ski-Club (FSC), welches Kathrin Ruf-Brehme zusammen mit ihrem Team wieder einmal bestens vorbereitet hatte. Wenn die Großen feiern, darf man ja die Kleinen nicht vergessen und so gab es schon am Nachmittag eine Olympiade für Kids auf der Tennisanlage. Auf der großen Wiese waren viele Stationen aufgebaut mit Geschicklichkeitsspielen, einer Malstation und Wasserspielen, die bei den Temperaturen natürlich besonders gut ankamen. Natürlich durften die Kinder auch auf dem Tennisplatz das Racket schwingen und bekamen am Ende alle Eis und Gummibärchen.

Danach ging das Fest für die Großen weiter. Beim später einsetzenden Regen zog man sich einfach unter die Pergola zurück oder ins neue Clubhaus. Dessen offizielle Eröffnung stand an diesem Abend nämlich im Mittelpunkt des Interesses der Besucher. In seiner Begrüßungsrede bedankte sich Vorsitzender Karl-Heinz Ruf bei allen Mitgliedern, die den Umbau der alten Hütte zu einem modernen Clubhaus tatkräftig unterstützt haben. Insgesamt haben die Mitglieder über 700 Arbeitsstunden geleistet. Ziel war es, den Neubau ohne Aufnahme eines Kredites zu stemmen, das sei, auch Dank großzügiger Spenden, gelungen.

Im späteren Verlauf des Abends gab es noch zwei ganz besondere Ehrungen. Für ihr ganz besonderes Engagement zum Wohle des Vereins wurden Karl-Heinz Ruf und Manfred Sesselmann unter großem Applaus der Anwesenden zu Ehrenmitgliedern ernannt. Die beiden haben das notwendig gewordene Großprojekt in Angriff genommen und vorangetrieben. Dank ihrem großartigen Einsatz kann der FSC stolz ein neues Clubhaus präsentieren und so auch in Zukunft Kindern, Jugendlichen und Erwachsenden eine sportliche Heimat bieten.

Langjährige Mitglieder geehrt

Im Rahmen des Sommerfestes wurden zudem langjährige Mitglieder für ihre zehn-, 25- und 40-jährige Mitgliedschaft sowie Mitglieder mit einem runden Geburtstag von Sarah Erny geehrt beziehungsweise mit einem Präsent bedacht. Nach diesem offiziellen Teil taten die über 100 Besucher dann vor allem eines: bei leiser Hintergrundmusik fröhlich feiern. -ion