Friedrichsfeld

Zwischenfall: Weit über 200 Besucher aus dem Zehntkeller evakuiert, Polizei und Rettungsdienste mit 50 Mann im Einsatz

Reizgas führt zu dramatischem Ende des zweiten Festtags

Archivartikel

Die Dummheit eines Besuchers sorgte in der Nacht zum Sonntag am Zehntkeller für ein Großaufgebot der Rettungsdienste. Um 23.51 Uhr ging die Meldung ein, dass ein Unbekannter Reizgas versprüht hatte, das bei mehreren Besuchern Augenreizungen ausgelöst hatte.

Drei Minuten später waren die ersten Kräfte der Feuerwehr und Rettungsdienste vor Ort. Bei ihrem Eintreffen war der Probierkeller

...
Sie sehen 20% der insgesamt 1961 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00