Friedrichsfeld

Serie „Mein Viertel“, Teil 18 – Friedrichsfeld Der gelernte Drucker Günter Heil und seine Familie sind dem Vereinsleben stark verbunden / Vorort bietet viele kulturelle und sportliche Angebote

Seinem Heimatstadtteil stets die Treue gehalten

Mannheim.Friedrichsfeld verlassen, um sich woanders ein neues Leben aufzubauen? Das war und ist für Günter Heil undenkbar. Und das, obwohl seine Ehefrauen beide von „außerhalb“ kommen. Seine erste Frau Katharina hat er bei einem Ausflug in Mainz kennengelernt. Leider ist sie schon sehr früh verstorben, so dass Günter Heil seine beiden Töchter alleine groß ziehen musste. Große Unterstützung fand er

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4216 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema