Friedrichsfeld

Friedrichsfeld Frühlingsball beim Turnverein mit Ehrungen langjähriger Mitglieder

„Superstar“ Lisa Bund animiert Gäste zum Tanzen

Archivartikel

Wie man aus einer ganz normalen Vereinsturnhalle einen festlich geschmückten Ballsaal mit wunderschönen Tischdekorationen und dezentem Licht machen kann, das zeigten wieder einmal der Vergnügungsausschuss des Turnvereins und dessen Helfer beim diesjährigen Frühlingsball. Dieser Ball ist der unbestrittene gesellschaftliche Höhepunkt im Vereinsjahr, dementsprechend festlich waren auch in diesem Jahr wieder die Gäste gekleidet, die Vorsitzender Dirk Kappes begrüßen konnte.

Sein Dank galt allen Helfern, die den Abend so gut vorbereitet hatten vor allem aber auch dem 3. Vorsitzenden Rolf Lutz, der sich hauptsächlich um die Organisation des Abends gekümmert hatte. Ein weiterer Dank, galt der neuen Wirtin Dragana, die sich mit ihrem Team um das Wohlergehen der Gäste kümmerte. Nach den vielen positiven Rückmeldungen des vergangenen Jahres sei es auch dieses Mal wieder gelungen, die bekannte Sandy Show Band zu engagieren.

Gast aus Weil am Rhein

In ihren Reihen hatten sie dieses Mal auch die Sängerin Lisa Bund, die es 2007 in der vierten Staffel von Deutschland sucht den Superstar bis in die Motto-Shows geschafft hatte und erst im Halbfinale gegen den späteren Gewinner Mark Medlock ausschied. Sie war es dann auch, die es zusammen mit der Band immer wieder schaffte, auch die Gäste zu bewegen, die nicht unbedingt zu den tanzfreudigen gehören.

Am weitesten angereist war auch in diesem Jahr wieder Siegfried Fischer mit seiner Tanzpartnerin Gaby Schäfer. Er kommt aus Weil am Rhein und war vor ein paar Jahren das erste Mal in Friedrichsfeld, weil er im Internet auf der Suche nach einem schönen Ball war. Der Hobbytänzer und seine Partnerin waren damals so begeistert, dass sie seither jedes Jahr wieder kommen und inzwischen sogar passive Mitglieder im Turnverein wurden.

Im Mittelpunkt des Abends standen wie immer die Ehrungen langjähriger und verdienter Mitglieder. Ausgezeichnet wurde auch Ralf Jung. Er sei das „Gesicht des Volleyballs in Friedrichsfeld“ skizzierte ihn 2. Vorsitzender Dirk Mehl. Er habe die Volleyballabteilung zu dem gemacht, was sie heute sei. Dafür erhielt er den erst zum 2. Mal verliehenen Ehrenpreis des Turnvereins.

Ein unverzichtbarer Programmpunkt beim Frühlingsball ist der Auftritt der Jazztanzgruppe unter der Leitung von Nadine Weidner und Ina Maar. Die attraktiven Damen hatten sich im vergangenen Jahr zum Jubiläum eigens wieder zusammen gefunden und zeigten jetzt, mit junger Verstärkung, dass sie es immer noch können. Dafür gab es sehr viel Applaus vom Publikum und natürlich den Ruf nach einer Zugabe, die gerne gewährt wurde.