Fuchs Petrolub

Schmierstoffe Fuchs Petrolub erwartet deutlichen Rückgang

Corona drückt auf Ergebnis

Mannheim.Der Mannheimer Schmierstoffhersteller Fuchs Petrolub rechnet mit einem deutlichen Gewinnrückgang im laufenden Geschäftsjahr. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) werde um rund 25 Prozent unter dem Vorjahreswert von 321 Millionen Euro liegen, wie das Unternehmen mitteilte. Im April hatte Fuchs Petrolub wegen der Corona-Pandemie den Ausblick noch ausgesetzt.

Die Auswirkungen der Krise auf Lieferketten, Produktion und Kundennachfrage seien weiterhin nicht verlässlich einschätzbar, hieß es weiter. Eine zweite Pandemiewelle sei in der aktuellen Jahresprognose nicht berücksichtigt. Fuchs Petrolub bekräftigte gleichzeitig, der Krise „gut aufgestellt und mit einer soliden finanziellen Ausgangsbasis“ zu begegnen.

Die Autoindustrie zählt zu den wichtigsten Kunden des Mannheimer Konzerns, Abnehmer kommen zudem aus der Metallindustrie, dem Bergbau oder der Luft- und Raumfahrt. Im ersten Halbjahr 2020 lag Fuchs Petrolub erwartungsgemäß beim Umsatz um 14 Prozent und beim Ergebnis um 29 Prozent unter dem Vorjahr. Am Donnerstag soll der vollständige Quartalsbericht vorgestellt werden. 

Zum Thema