Fuchs Petrolub

Fuchs investiert 50 Millionen Euro in Mannheimer Zentrale

Mannheim.Der Mannheimer Schmierstoffhersteller Fuchs Petrolub investiert in den kommenden Jahren 50 Millionen Euro in seine Zentrale in Mannheim. Das teilte das Unternehmen heute mit. Geplant sind ein neues Bürogebäude und ein Hochregallager. Die Fläche in Mannheim wird durch die Investitionen rund 25 Prozent größer und beträgt dann nach Unternehmensangaben mehr als 135 000 Quadratmeter.

Der Kauf der Gebäude in direkter Nachbarschaft zum Standort in Mannheim sei Teil der „globalen Investitionsoffensive“ des Unternehmens. Ziel sei es, das anhaltende Wachstum langfristig abzusichern.

"Es ist ein wichtiger Meilenstein für die Zukunft unseres bedeutenden Heimatstandorts Mannheim", teilte Stefan Fuchs, Vorsitzender des Vorstands von Fuchs Petrolub, mit. Nach Angaben von Stefan Knapp, Vorsitzender der Geschäftsführung der Fuchs Schmierstoffe GmbH, werde die Erweiterung dem Unternehmen den dringend benötigten Raum für das Wachstum in Mannheim geben. 

Fuchs Petrolub ist international tätig - in beinahe jeder Region der Welt legt das Mannheimer Familienunternehmen kräftig zu. Das zeigte der Halbjahresbericht 2018, den Stefan Fuchs und Finanzchefin Dagmar Steinert Ende Juli vorlegten. 2017 knackte Fuchs weltweit die 5000-Mitarbeiter-Marke. In Mannheim arbeiten etwa 900 Beschäftigte (Stand Juli 2018). (mk/dls) 

Zum Thema