Fuchs Petrolub

Prognose

Fuchs Petrolub senkt Ausblick deutlich

Archivartikel

Mannheim.Der Mannheimer Schmierstoffhersteller Fuchs Petrolub hat seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr deutlich nach unten korrigiert. „Wir gehen nicht von einer Verbesserung der globalen wirtschaftlichen Situation aus“, sagte Vorstandschef Stefan Fuchs am Donnerstagmorgen in Mannheim. Vor allem der Autosektor - wichtigster Kunde für Fuchs - belebe sich nicht so wie erwartet.

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) könnte 20 bis 30 Prozent niedriger ausfallen als im Vorjahr, zuvor war Fuchs nur von bis zu minus acht Prozent ausgegangen.

Im zweiten Halbjahr ging der Umsatz um ein Prozent auf rund 1,3 Milliarden Euro zurück, das EBIT um 19 Prozent auf 157 Millionen Euro.

Fuchs bekräftigte, Investitionen fortzuführen. Derzeit baut das Unternehmen den Mannheimer Stammsitz aus.