Fußball

Fußball Mainzer schießen Freiburg ab

5:0 der 05er gegen den SC

Archivartikel

Mainz.Dank großer Gastgeschenke des Lieblingsgegners aus Freiburg und einem Dreierpack von Jean-Philippe Mateta hat der FSV Mainz 05 seine Niederlagenserie in der Fußball-Bundesliga eindrucksvoll beendet.

Die Rheinhessen kamen am Freitagabend zum Auftakt des 28. Spieltages vor 27 305 Zuschauern zu einem ungefährdeten 5:0 (3:0)-Erfolg und verdrängten durch den ersten Sieg nach zuletzt vier Niederlagen den SC Freiburg vom zwölften auf den 13. Rang. Mit dem Fünferpack egalisierten sie ihre Liga-Rekordmarke aus den Jahren 2005 gegen Freiburg und 2015 gegen Paderborn, als es ebenfalls 5:0-Siege gab.

Der überragende Jean-Paul Boetius (20. Minute) nach einem schweren Patzer von Freiburg-Torwart Alexander Schwolow und Mateta (26./33.) mit einem Doppelpack sorgten schon vor der Halbzeitpause für klare Verhältnisse. Karim Onisiwo (73.) und erneut Mateta (77.) machten den höchsten FSV-Saisonsieg perfekt. Mit 33 Zählern hat sich Mainz vermutlich aller Abstiegssorgen entledigt. Freiburg verpasste es, nach dem 1:1 gegen den FC Bayern seinen Punktestand (32) weiter zu erhöhen und gewann auch im zehnten Anlauf in Mainz nicht. dpa