Fußball

Fußball Die Enttäuschung bei Atalanta Bergamo über das Champions-League-Aus gegen Paris Saint-Germain hält sich in Grenzen / Nächste Saison wieder dabei

Auf die „Göttin“ wartet ein neues Abenteuer

Archivartikel

Lissabon/Bergamo.Atalantas Trainer Gian Piero Gasperini konnte schon wenige Minuten nach dem Last-Minute-K.o. wieder lächeln. „Natürlich tut das weh, wir haben uns schon fast als Sieger gefühlt“, sagte der Coach nach dem 1:2 im Champions-League-Viertelfinale gegen Paris Saint-Germain am Mittwochabend. „Aber uns bleibt die Freude darüber, eine großartige Saison gespielt zu haben und gegen die besten Teams

...

Sie sehen 17% der insgesamt 2385 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema