Fußball

Fußball

Augsburg will Hoffenheimer Kobel

Archivartikel

Augsburg.Der Fußball-Bundesligist FC Augsburg kämpft weiter um eine dauerhafte Verpflichtung von Torhüter Gregor Kobel. Der 21 Jahre alte Schweizer war in der abgelaufenen Saison von 1899 Hoffenheim ausgeliehen. „Wir versuchen alles, ihn nach Augsburg zu holen. Wir sehen in ihm die Qualität und das Entwicklungspotenzial. Wir trauen Gregor zu, eine stabile Größe in der Liga zu werden“, sagte FCA-Geschäftsführer Stefan Reuter der „Bild“. Für Augsburg spricht, dass der Eidgenosse einen Stammplatz sicher hätte.

Kobel war im Winter zu den Schwaben gekommen und hatte sich als dritter Torhüter nach Fabian Giefer und Andreas Luthe als Nummer eins etabliert. Im Gegensatz zu seinen zwei Teamkollegen unterliefen ihm keine gröberen Patzer.