Fußball

Fußball

Balotelli dankt für große Solidarität

Brescia.Der italienische Fußballprofi Mario Balotelli hat sich bei Mitspielern und Fans für die Solidarität bedankt, die sie ihm nach dem Rassismusvorfall vom Sonntag in Verona erwiesen haben. „Ihr habt gezeigt, dass ihr wahre Menschen seid und nicht wie jemand, der das Offensichtliche leugnet“, schrieb Balotelli auf Instagram. Unter den Kommentaren auf seinen Post fand sich auch einer von Jerôme Boateng. „Nein zum Rassismus! Wir werden immer dagegen kämpfen“, schrieb der Profi von FC Bayern München. Italiens Sportminister Vincenzo Spadafora forderte von Verona eine klare Distanzierung.

Am Sonntag hatten Fans von Hellas Verona beim Spiel gegen Balotellis Brescia Calcio den Gästestürmer mehrfach mit Affenlauten und rassistischen Rufen beleidigt. In der 54. Minute stoppte Balotelli während eines Angriffs den Ball, nahm ihn in die Hände und schoss ihn in Richtung eines Fanblocks der Gastgeber. Anschließend wollte der 29-Jährige den Platz verlassen. Mitspieler und Gegner überredeten Balotelli aber weiterzuspielen. Verona gewann 2:1, Balotelli erzielte in der 85. Minute den Anschlusstreffer.