Fußball

Fußball Trainer Kauczinski und Manager Stöver entlassen

Beben beim FC St. Pauli

Hamburg.Fußball-Zweitligist FC St. Pauli hat auf die zuletzt unbefriedigenden sportlichen Ergebnisse reagiert und Trainer Markus Kauczinski (Bild oben) sowie Sportchef Uwe Stöver freigestellt. Wie der Hamburger Verein am Mittwoch mitteilte, wird der Niederländer Jos Luhukay (Bild unten) neuer Trainer. Stövers Aufgaben übernimmt bis zum Saisonende der Kaufmännische Geschäftsführer Andreas Rettig. „Natürlich hätte ich gerne weitergearbeitet, allerdings gab es in der weiteren Vorgehensweise und Ausrichtung unterschiedliche Auffassungen. Diese habe ich zu respektieren“, sagte Stöver dem „Hamburger Abendblatt“. Möglicherweise hatte sich der Manager geweigert, Kauczinski zu entlassen.

Als Tabellensechster hat der FC St. Pauli vier Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz. Seit vier Spielen sind die Kiezkicker sieglos. Dem 0:4 im Derby gegen den HSV folgte ein weiteres 0:4 beim SV Sandhausen, ein 0:0 gegen den MSV Duisburg und ein 1:2 bei Holstein Kiel.

Luhukay übernimmt

„Wir haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht, gerade weil wir Uwe und Markus persönlich sehr schätzen. Aber im Sinne des FC St. Pauli halten wir diesen Schritt für notwendig, um die Saison sportlich erfolgreich zu beenden und die Weichen für die neue Saison stellen zu können“, sagte Vereinspräsident Oke Göttlich.

Mit Jos Luhukay übernimmt ein erfahrener Coach die Mannschaft. Der 55 Jahre alte Niederländer, der zuletzt in England bei Sheffield Wednesday arbeitete, war in Deutschland als Cheftrainer beim VfB Stuttgart, Hertha BSC, Borussia Mönchengladbach, FC Augsburg und SC Paderborn tätig war. Dabei schaffte er mit Hertha, Gladbach und Augsburg den Bundesliga-Aufstieg, als Co-Trainer gelang ihm dies mit dem 1. FC Köln zweimal. dpa