Fußball

Fußball-Kreisklasse A I TSV und VfR Mannheim trennen sich 1:1

Beelitz rettet Punkt für Neckarau

MANNHEIM.In der Fußball-Kreisklasse A, Staffel I, bleibt der VfL Kurpfalz Neckarau II nach einer 0:7-Niederlage die Schießbude der Liga, während Schlusslicht SV Seckenheim immer noch ohne Sieg dasteht.

Im oberen Tabellendrittel geht es äußerst eng zu: Den Spitzenreiter FC Hochstätt Türkspor, der sich zu einem knappen 1:0-Erfolg bei Oftersheim mühte, und den fünftplatzierten SC Olympia Neulußheim trennen lediglich fünf Punkte. Im Topspiel verzweifelte der VfR Mannheim II am starken Torwart des TSV Neckarau.

Brühl II – Rohrhof 3:2 (0:2)

Gegen den SV Rohrhof bewies der FV Brühl viel Moral und drehte einen 0:2-Halbzeitrückstand noch in einen 3:2-Sieg – auch dank des Doppeltorschützen Mario Tessitore.

VfL Kurpf. II – Ed.-Neck. 0:7 (0:3)

Der VfL Kurpfalz Neckarau geriet gegen die DJK/Fortuna Edingen-Neckarhausen unter die Räder und konnte damit nicht an den Erfolg des vergangenen Wochenendes anknüpfen, als er den ersten Sieg der laufenden Spielzeit verbuchte.

VfR MA II – TSV Neckarau 1:1 (0:0)

Im Spitzenspiel gegen den VfR Mannheim avancierte Bastian Beelitz zum Helden für den TSV Neckarau. Der VfR scheiterte mehrmals am TSV-Torhüter, der mit einer herausragenden Leistung den Punkt für seine Neckarauer sicherte.

Oftersheim – H. Türkspor 0:1 (0:0)

In einer harten, aber fairen Partie taten sich die SG Oftersheim und der FC Hochstätt Türkspor trotz zahlreicher Chancen schwer, ein Tor zu erzielen. Letztlich schoss Murat Efe, der beste Torjäger der Liga, kurz vor Schluss den erlösenden Siegtreffer für Türkspor.

Rheinau – Lindenhof II 5:0 (3:0)

Die TSG Rheinau ließ sowohl den MFC Lindenhof als auch den Ball souverän laufen und fuhr einen ungefährdeten 5:0-Sieg ein.

Schwetz. – Seckenheim 5:0 (4:0)

Die Begegnung zwischen dem KSC Schwetzingen und dem SV Seckenheim war bereits zur Pause entschieden. In der Folge überließ der KSC dem SVS das Geschehen, ohne ernsthaft in Gefahr zu geraten.

Vikt. Neck. – Altlußheim 3:3 (2:1)

Ein von vielen Fehlern geprägtes Spiel zwischen dem FC Viktoria Neckarhausen und dem SV Altlußheim endete leistungsgerecht mit einem 3:3-Unentschieden.

Neulußh. – Pfingstberg 6:4 (2:0)

Nach einer zwischenzeitlichen 6:2-Führung ließ der SC Olympia Neulußheim den SC Pfingstberg-Hochstätt noch einmal aufleben und an einem späten Ausgleich schnuppern. Doch die Olympia rettete die drei Punkte über die Zeit.