Fußball

Fußball Der frühere Waldhöfer Philipp Förster spielt beim Stuttgarter 1:3 gegen den Rekordmeister eine Hauptrolle

Beinahe Bayern-Schreck

Archivartikel

Stuttgart.Auf so einen Nachmittag hat Philipp Förster (Bild) viele Jahre hingearbeitet. Zum ersten Mal in der Startelf eines Spiels in der Bundesliga, und dann auch noch gegen den großen FC Bayern. Das Nonplusultra im deutschen Fußball.

Dass der 25-Jährige am Samstagabend dennoch ein wenig zerknirscht wirkte, lag nicht nur an der unglücklichen 1:3 (1:2)-Niederlage seines VfB Stuttgart. Förster

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3733 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema